Linz Street

Wenn man Street-Fotografie betreibt, braucht man Menschen. Da ich immer auf der Suche nach besonderen Typen und ungewöhnlichen Situationen bin, tummle ich mich oft im Zentrum von Linz herum. Dabei habe ich meine Kamera um den Hals gehängt und knipse aus der Hüfte. Diese Vorgehensweise ermöglicht es, dass die Personen es nicht merken, dass sie fotografiert werden. Unweigerlich würden sie ihre Körperhaltung, ihre Mimik verändern und damit gestellt wirken. Ich will den Menschen aus künstlerischer Sicht aber so darstellen, wie er ist und nicht wie er sich gerne darstellen möchte. Meine Fotografien sind Zeitdokumente, die den Wandel der Zeit darstellen.