Venedig am frühen Morgen (bei Sonnenaufgang)

Ich bin ein Nachtmensch und hasse es früh aufzustehen. Andererseits ist das Licht am frühen Morgen das beste. Es ist weich und sanft und schmeichelt der Haut. ein paar Mal im Jahr stelle ich mir deshalb den Wecker und mache mich noch in der Dunkelheit auf. Hier in Venedig stolperte ich schlaftrunken zum Dogenpalast. Ich hatte schon fixe Vorstellungen welche Bilder ich machen wollte. Als es dann langsam etwas heller wurde, war ich erstaunt wieviele andere Fotografen offenbar die gleiche Idee hatten. Es begann ein Zittern und Abpassen der richtigen Gelegenheit. Viel zu oft stand jemand im Bild. Aber ein paar Aufnahme sind gelungen. Viele gefakte Brautpaare tummeln sich um diese Zeit, damit die Fotografen schöne Bilder für die Hochglanzmagazine bekommen. Ich habe halt auch ein paar Mal mitgeklickt.